Augmented Reality im Schulbuch

Areeka – Ein Augmented Reality Buch für die Schule. Gibt’s das?

Augmented Reality ist der neue Markt für die Tech-Größen. Apple, Samsung und Co versuchen den Markt mit Apps und Inhalten für sich zu gewinnen. Doch abseits dieser Größen gibt es auch kleinere Anbieter, die mit pfiffigen Ideen aufwahrten. Eine dieser kleineren Anbieter ist Areeka. Das Team will Schulbücher zum Leben erwecken. Und das schafft es auch auf eindrucksvolle Weise:

Das Sonnensystem ist gedruckt zwar ganz interessant, aber der „WOW-Effekt“, den die App hier liefert, kann nicht von der Hand gewiesen werden. Ich kann um die Sonne herumgehen, näher an die Erde heranzoomen, oder die Grafik „fixieren“, um das Bild im Detail zu betrachten, ohne meine Arme zu verrenken. Und alles was ich dafür tun musste, ist die App am Smartphone starten und auf das Bild im Buch zu halten. Eine Bilderkennung liefert meist schnell das gewünschte AR-Ergebnis. Der Vortragender erklärte, dass er selbst als Flüchtling nach Österreich gekommen ist und selbstverständlich anfangs ein „Sprach-Problem“ hatte. Mit dieser App möchte er genau diese Hürde einreißen, denn auch wenn die Sprache nicht beherrscht wird, kann viel Information mitgenommen werden. Auch die Entwicklung soll einfach und in vielen Programmen möglich sein. Nach und nach wolle man mehr Content entwickeln und mehr Bücher (die aktuell mehr Heft als Buch sind) zur Verfügung stellen.

Ich kann nur sagen, dass ich es beeindruckend finden wie einfach es möglich ist, Inhalte als Augmented Reality zur Verfügung zu stellen. Ebenso beeindruckend ist es, wie einfach und schnell die App die Inhalte erkennt. Persönlich bin ich der Meinung, dass genau das die Zukunft des Schulbuches ist. Virtuelle Realität scheitert am Gerät, das sehr teuer ist. Ein Smartphone hat jeder, die App kann gratis downgeloaded werden. Inhalte werden interaktiv und wandern vom zwei- in den dreidimensionalen Raum und werden so für Schüler_innen „erlebbar“. Ich hoffe, dass dieses Team von Areeka weiter mit so viel Enthusiasmus an diesem Thema dran bleibt. Und dann bleibt nur zu hoffen, dass ein großer Schulbuchverlag auf diesen Zug aufspringt.

Anwendungsmöglichkeiten im Unterricht:
Jedes Fach in dem Visualisierung des Stoffs ein Thema ist

Interessante Links:
http://www.areeka.net/
https://computerwelt.at/news/areeka-bringt-erstes-schulbuch-mit-augmented-reality/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.