Lernen mit System (LMS)

Ich möchte euch gerne das „Lernen mit System“ (LMS) (https://lms.at) vorstellen. Es handelt sich um eine Online-Plattform für Lehrer_innen und Schüler_innen, die eine Vielzahl von nützlichen Werkzeugen und Inhalten für den Schulalltag anbietet. Die Online-Plattform LMS beinhaltet 20 000 Kurse und hat neben 25 000 registrierten Lehrer_innen insgesamt 140 000 User_innen. Ich nenne diese Zahlen damit ihr euch ein besseres Bild über den Umfang und die Größe dieser Online-Plattform machen könnt.

Funktionsumfang

(Quelle http://lms.at)

Nun was bietet die Online-Plattform LMS im Detail? Zunächst einmal eine Fülle von Unterrichtsmaterialien, die begleitend zum Schulbuch kostenfrei eingesetzt werden können. Viele dieser Unterrichtsmaterialien decken nicht nur alle Anforderungen der Lehrpläne ab, sondern gehen in ihren Ausführungen darüber hinaus und erlauben eine profunde und tiefgreifende Auseinandersetzung durch die intensive Verwendung von interaktiven Multimediainhalten.

Der Service kann sowohl von Lehrer_innen als auch Schüler_innen nach einer verpflichtenden Registrierung/Anmeldung in Anspruch genommen werden. Der Zugriff und Download der gewünschten Unterlagen wird unterstützt durch eine Kategorisierung und Subkategorisierung der Unterrichtsgegenstände, die durch eine komfortable Suchfunktion unterstützt wird.

(Quelle http://lms.at)

OTP – was ist das?

(Quelle http://lms.at)

Was mich aber wirklich begeistert hat ist OTP. Was ist OTP – neugierig? OTP steht für „Opportunity of Practise“ und ist ein System welches das eigenverantwortliche, selbstständige Lernen der Schüler_innen durch eine Vielzahl von Funktionen fördert und unterstützt. Ich persönlich vergleiche OTP mit einem individuellen Lernsystem, da es alle Lernfortschritte der Schüler_innen bewertet und somit einen Überblick über die bereits erreichten/nicht erreichten Kompetenzen bietet. Anhand der Ampelfarben (Rot, Gelb und Grün) erhalten die Schüler_innen eine detaillierte Übersicht über ihre Leistungen je Lerneinheit und können somit zielgerichtet sich genau jenen Lerneinheiten widmen, die sie nur mäßig oder gar nicht beherrschen. Meines Erachtens fördert LMS mit OTP immens die Eigenverantwortlichkeit für den Lernerfolg der Schüler_innen. Kompetenzen oder Können sind nicht mehr etwas Vages, Unbestimmtes – so nach dem Motto „Ja, ich kann Word“ – sondern ganz konkret eine in Form von Farben aufgeschlüsselte Übersicht des Status des Lernerfolgs. Ich ziehe hier auch eine Parallele zu te.comp (http://web.tecomp.at/), welches ein ähnliches System für das eigenverantwortliche Lernen bereitstellt.

(Quelle http://lms.at)

Zusammenfassung

Ich kann nur jedem empfehlen sich bei der Online-Plattform LMS anzumelden und in den Genuss von pädagogisch wertvollen Lernmaterialien, Übungen bzw. Tests und besonders OTP für Schüler_innen zu kommen. Die visuelle Darstellung der Kompetenzen mittels OTP ist einfach genial und ich würde mir ein solches System für alle Unterrichtsfächer basierend auf den Deskriptoren (Kompetenzen, Bildungsstandards) wünschen.

Weiterführende/Interessante Links

Lernen mit System HP

Anleitungen/Wissenswertes

YouTube-Portal

Handout Übersicht

 

 

One thought on “Lernen mit System (LMS)”

  1. Pingback: Programmieren in der Schule – woran der Einsatz scheitert! – IK_Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.