Hack oder was?

Vortragender: Kurt Söser

Thema: Hack OneNote – interaktive, multimediale Unterrichtsmaterialien

Mystische Musik ertönt aus den Lautsprechern. Ein Avatar tanzt auf der Leinwand. Viel Show und nur heiße Luft? Auf jeden Fall  fühlt man sich wie im Kino kurz vor der Premiere eines neuen Blockbusters.

Doch dann kommt er auf die Bühne – Kurt Söser – er weiß sich zu inszenieren. Er eröffnet den Vortrag mit einer Mentiumfrage, um den Zustand und die Medienverwendung der Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu erfragen. Die Ergebnisse werden direkt auf der Leinwand übertragen und das Publikum kann alles mitverfolgen.

Ich persönlich finde das eine super Idee, da man als Gast mit eingebunden wird. Doch dann geht es zur Sache und Söser spricht über die diversen Schulbücher und die Kosten derer. Er erzählt, dass die Verleger aufgrund von Rechtslagen nicht auf offene Ressourcen zurückgreifen dürfen und dass dadurch sehr viel Potential verloren geht. Weiters stört ihn, dass in den Schulbüchern keinerlei Änderungen durchgeführt werden können und nur das eigene Schulbuch verwendet werden darf. Also es können nicht mehrere Schulbücher auf einmal verwendet werden. Außerdem sind die Bücher nicht auf den aktuellen Stand und geben nicht das her, was in den Klassen gefragt ist. Zusätzlich kosten die Bücher unheimlich viel Geld.

Doch es gibt einige Lehrende die sich die Skripten selbst erstellen und diese in einer digitalen Version zur Verfügung stellen. Das Gymnasium in Meran http://www.gymme.it/home/willkommen-bei-den-gymnasien-meran ist eine dieser Schulen, wo die Lehrenden so engagiert sind.

Warum geht dann nicht der Staat her und schnappt sich solche motivierten Lehrerpersönlichkeiten und gibt denen das Geld für die Erstellung der Schulbücher. Schließlich sind sie diejenigen, die in der Klasse stehen und wissen was gebraucht wird. Hinzu kommt, dass es etliche freie Unterrichtsmaterialien gibt, welche eine sehr hohe Qualität aufweisen. Seiten wo man solche Unterlagen findet sind:

https://www.vobs.at/home

www.Serlo.org

www.Youtube.com

Doch Söser geht noch weiter und möchte OneNote als Lehrwerkzeug  und Lernwerkzeug integrieren, dass alle Lehrer und Lehrerinnen im Unterricht einsetzen können. Als zusätzlichen Vorteilsfaktor nennt er die kostenlose Anbietung an Schulen. Er hat ein eigenes OneNote Content gegründet, welches seit 2004 verteilt wird. Lehrer und Lehrerinnen bekommen über OneNote fix fertige Arbeitsbücher mit Materialien (Videos, PDF-Dateien, etc.) zur Verfügung gestellt. Diese Materialien können individuell für den Unterricht angepasst werden.

Mehr Infos gibt’s auf www.hackOnenote.org

Zum Schluss hat er uns noch einige OneNote Hacks gezeigt. Unter anderem wie man ein Video einbindet. Leider wurde ich von diesem Vortrag etwas enttäuscht, da wenig neue Inhalte vorhanden waren und ich mir unter dem Namen Hack OneNote mehr erwartet habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.